More Website Templates @ TemplateMonster.com - January28, 2013!

Über Uns

Seit 2014 haben wir das große Glück die Pension Penhab unser Eigen nennen zu dürfen. Damit ist ein großer Lebenstraum in Erfüllung gegangen.

Reini ist ein fanatischer Sportler mit dem Glück seine beiden Leidenschaften, Skifahren und Radfahren, als Beruf ausüben zu können. Er arbeitet schon Jahre als Mountainbikeguide und im Winter ist er als Chef-Skilehrer in der Skischule und als Ausbilder beim Salzburger Skilehrerverband tätig. Auch bei zahlreichen Straßen- und Bike-Rennen konnte Reini erfolgreich sein. Natürlich stehen hier die Erfolge bei den Worldgames of Mountainbiking im Crosscountry und Marathon an oberster Stelle.

RS3710_XC-Pachauer-17

Daneben sind als weitere wichtigste Erfolge der 2. Rang Masters bei der Transalp Challenge mit Partner Mannie Heymans, Siege beim Almkönig, Sieg beim legendären Rock D’Azur Masters, Sieg beim Reichraminger Hintergebirgsmarathon und Mosttour in Kürnberg, Gesamtsieger beim Peakbreak, mehrfacher Sieg bei den 24-Stunden Saalbach, Mastersieger und Gesamtzweiter bei der Rally di Romagna, sowie 3. Rang beim Bike`4 Peaks Masters zu nennen.

Die Holländerin Nadine hat sich neben in Reini auch in die Berge verliebt, und teilt jetzt die Leidenschaft für Ski und Radfahren. Deren schönes Leben wird vervollständigt durch die zwei Söhne Reiko und Mika.

Mountainbike Rennen - Saalbach Hinterglemm

Mountainbike Rennen

Am Wochenende fährt Reini Mountainbike-Rennen, woraus wir immer einen schönen Ausflug machen. Wir laden unsere Gäste gerne ein um bei so einem Rennen mitzumachen. Egal ob man Erfahrung hat oder nicht, ob man als erster oder letzter die Ziellinie überquert.  Ein Sportler hat Respekt für jeden der es schafft den Berg zu besiegen. Es ist bestimmt eine Erfahrung für jeden Mountainbiker, die er nie vergessen wird!!! (Mehr Infos unter Events)

Wir sind dankbar das Leben in den Bergen mit unseren Gästen teilen zu können und hoffen Sie verbringen eine schöne Zeit bei uns!

No Comments Yet.

leave a comment


− drei = 2